Die kleinen Hilfen II (Reparatur eines Fuhrwerkes)

Der 60-jährige leprakranke Assane Ba verdient seinen Lebensunterhalt damit, im Busch Heu und Holz zu sammeln und dieses im Dorf zu verkaufen. Auch kleine Transporte führt er durch. Dies ermöglicht ihm gerade genügend Einkommen für sein Essen.
Da die Radlager seines Fuhrwerkes erneuert werden mussten, kam er zu Leprahilfe mit der Bitte um Unterstützung. Die € 30,- wurden ihm bewilligt und er ist voll Dank gleich zur Reparatur gefahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen