Diallo Amsatou

Geb. 2008
Vater: Ablaye Diallo (verstorben); Mutter: Mary NDong; Besuch November 2016
Amsatou geht in die 3. Klasse der Grundschule. Sie wohnt bei einem Onkel und der Großmutter. Ihre Mutter ist meist in Dakar um dort zu arbeiten. Die Familie ist sehr arm.

      Sall Mohamed

      Geb. 01.01.2005 (genaues Geburtsdatum noch nicht bekannt)
      Vater: Fallou Sall (Fischer)
      Mutter: Awa Niang
      5 Kinder
      Mohamed wurde bei einem Screening-Verfahren des deutschen Aussätzigen Hilfswerks (DAHW) vor einigen Monaten als leprakrank identifiziert und muss sich jetzt einer langwierigen Behandlung unterziehen, die auch sein Befinden ziemlich beeinträchtigt. Außerdem schämt der arme Bub sich sehr, dass er Lepra hat.
      Mohamed kommt aus einer sehr armen Familie und braucht ganz dringend eine Patenschaft.

          Ndiaye Daba

          Geb. 2015
          Mutter: – arbeitet gelegentlich als Wasserträgerin am Bau und verdient dafür ca. 1,5 Euro am Tag
          Vater: verstorben
          5 Kinder
          Die Familie wohnt zu fünft in einem Zimmer in einem sozialen Wohnheim.

              Keita Cheikh

              Geb. 30.11.2013
              Mutter: Bineta Sow
              Vater: Cheikh Bou Kaita (Lebt nicht in der Familie)
              Besuch November 2016
              Cheikhs Mutter macht Gelegenheitsarbeiten in der Fischfabrik. Sie ist krank und hatte vor kurzem eine Nierenoperation. Die Arbeit in der Fischfabrik fällt ihr daher sehr schwer. Cheikhs Urgroßmutter hat schwere Lepra und hat in Dakar gebettelt und damit den Lebensunterhalt für vier Familienmitglieder schlecht und recht finanziert. Sie ist jetzt krank und auch schon sehr alt, so dass auch ihr mageres Einkommen gänzlich ausfällt. Die Familie
              hat insoferne Glück, als dass sie in einem wirklich angenehmen Haus zur Miete wohnen kann. Doch mittlerweile gibt es Mietrückstände von ca. 150 Euro und die Delogierung steht bevor. Cheikh ist ein sehr netter, freundlicher, gesunder Bub. Wir suchen dringend eine Patin oder einen Paten, der oder die helfen kann, die Lebensumstände der Familie wenigstens ein bisschen zu verbessern.

                  Fallou Serigne

                  01.01.2012 (genaues Geburtsdatum noch nicht bekannt)
                  Mutter: Khady Dia
                  Vater: verstorben (2012) 8 Kinder
                  Tel. 773565335 Besuch November 2016 Serigne lebt mit seiner Mutter und vier seiner Geschwister im Alter von 4 bis 15 Jahren in einem kleinen Zimmer in einer Art Wohnheim. Die Mutter hat keinerlei regelmäßige Einkünfte und bringt sich und die Familie mit Gelegenheitsarbeiten durch. Die Mutter weiß von Tag zu Tag nicht, wie sie die Familie ernähren soll. Die Armut ist katastrophal! Seringe geht nicht in den Kindergarten und seine ältere Schwester nicht zur Schule, weil Khady Dia das Geld für die Einschreibgebühren nicht aufbringen kann.

                      Samoura Lamine

                      geb. 2.12.2013

                      Mutter: Gueye Khoudia

                      Vater: Samoura Talla (Fischer)

                          Kebe Yandè

                          geb. 28.12.2014

                          Mutter: Ba Fatima

                          Vater: Kebe Abdu Khadir (arbeitslos)

                           

                              Natalie Moosmann

                                Welt Verein Goldegg

                                Andrea Hoffmann
                                March 65, 5622 Goldegg
                                0676 9318668

                                haus.andrea@gmail.com

                                Gnigne Mame Fatou

                                Geb. 7.5.14
                                Mutter: Bousso Adji
                                Vater: Gnigne Adama
                                1 Kind

                                Der Vater, Adama Gnigne, ist unbezahlter Lehramtspraktikant in der Casamence.
                                Die Mutter, Adji Bousso, ist Schülerin im letzten Schuljahr.
                                In der Familie leben auch der blinde, leprakranke Großvater und der behinderte Sohn des Vaters von Adama Gnigne.

                                Patenschaft übernehmen