Über uns

Die Leprahilfe Senegal ist eine überparteiliche und konfessionell ungebundene Privatinitiative, die seit mehr als 30 Jahren Leprakranke und ihre Angehörigen in Senegal betreut. Die Aktivitäten konzentrieren sich auf das 100 km südlich von Dakar gelegene Dorf M´Balling, in dem 950 Leprakranke zusammen mit anderen Dorfbewohnern leben.

Frau mit Kind / Leprahilfe Senegal

Die Leprahilfe Senegal finanziert sich aus Spenden von engagierten Privatpersonen und Firmen sowie Zuschüssen von Organisationen. Alle Mitarbeiter arbeiten nebenberuflich und unentgeltlich, sodass die Finanzmittel ohne Abzug von administrativen Kosten direkt den Bedürftigen zukommen.

Helfen wir helfen!

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

(Finanzamt Reg. Nummer SO1498)

Kommentare sind geschlossen