Übergabe der Rollstühle an die Kinder – Unterstützung durch Fa. Bständig im Frühjahr 2009

Rollstühle gespendet von der Firma Bständig

Rollstühle gespendet von der Firma Bständig

Menschen mit Behinderung sind in Senegal besonders von ihrem Leiden betroffen, da es keine staatliche Krankenversorgung gibt. Die Fa. Bständig hat Leprahilfe Senegalimmer wieder mit gebrauchten Rollstühlen unterstützt. Auch 2009 konnten wieder 2 Rollstühle, diesmal speziell für Kinder, an die Betroffenen übergeben werden.

Wir danken im Namen von Mamadou Sy und Coumba Diouf der Fa. Bständig für ihre Unterstützung. (www.bstaendig.at)

Unsere Sozialarbeiterin NDeye Diakhate hat uns Ende 2008 gebeten, für 2 Kinder Rollstühle mitzubringen. Coumba Diouf hat eine spastische Lähmung. Ihre Mutter Gnilane Faye beschreibt die 7-Jährige als fröhliches Mädchen, dass gerne mit anderen Kindern spielt. Der 5-jährige Mamadou Sy hat seit Geburt Kinderlähmung. Er ist sehr anhänglich und seine Mutter, Khemesse Faye, musste ihre Arbeit aufgeben, um sich ganz um ihren Sohn kümmern zu können. Die Kinder sind inzwischen so groß, dass es für die Mütter schwierig geworden ist, sie weiterhin am Rücken zu tragen. Ein Hilferuf bei Herrn Otto Schuster von der Fa. Bständig hat es ermöglicht, dass gebrauchte, aber praktisch neuwertige Rollstühle für Kinder zur Verfügung gestellt werden konnten. Im April 2009 fand die Übergabe statt.

Rollstühle gespendet von der Firma Bständig 1. Unsere Sozialarbeiterin NDeye und der Bürgermeister Assane Kaddam besichtigen die Rollstühle.
rolli2 2. Für beide Kinder sind die neuen Transportmittel noch ungewohnt.
rolli3 3. Amy hat sich mit ihrem Gefährt schon angefreundet.
rolli4 4. Mamadou ist ganz aufgeregt, seine Mutter und Stefan Radi versuchen ihn zu beruhigen.
rolli5 5. Er „flüchtet“ wieder auf den vertrauten Rücken seiner Mutter Khemesse Faye, die ihn jedoch bald nicht mehr tragen wird können.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen